BEF BASEL ECONOMIC FORUM 2019

Referierende und Experten  |  Moderierende

 

Referierende

  • ELISABETH ACKERMANN – Regierungspräsidentin, Vorsteherin des Präsidialdepartements, Kanton Basel-Stadt

    ELISABETH ACKERMANN – Regierungspräsidentin, Vorsteherin des Präsidialdepartements, Kanton Basel-Stadt

    Elisabeth Ackermann wurde 2016 in den Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt gewählt. Im Februar 2017 hat sie ihr Amt angetreten. Als Regierungspräsidentin vertritt sie den Kanton Basel-Stadt gegen aussen. Als Vorsteherin des Präsidialdepartements fallen Aussenbeziehungen, Kultur, Kantons- und Stadtentwicklung, Gleichberechtigung von Frauen und Männern sowie Statistik in ihren Aufgabenbereich. Vor ihrem Amtsantritt war Elisabeth Ackermann für die Grüne Partei Mitglied des Grossen Rates des Kantons Basel-Stadt (Parlament), welchem sie 2015 als Präsidentin vorstand. Von 1983 bis 1988 studierte sie an der Hochschule für Musik in Basel. Bis zur ihrer Wahl in den Regierungsrat, unterrichtete sie als Lehrerin an verschiedenen Gymnasien. Elisabeth Ackermann wurde 1963 geboren. Sie ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener Kinder.

  • PHILIPPE BORLOZ – Vice President Sales und General Manager EMEA, Kudelski Gruppe

    PHILIPPE BORLOZ – Vice President Sales und General Manager EMEA, Kudelski Gruppe

    Als Vice President Sales und General Manager verantwortet Philippe Borloz seit anfang 2017 die Cyber Security Einheit der Kudelski Gruppe für EMEA. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der IT Branche und besetzte in der Vergangenheit während mehr als 10 Jahren führende Rollen bei Herstellern wie Apple und Dell. Bevor er im Jahr 2017 zu Kudelski Security wechselte war er CEO von COMPAREX in der Schweiz und COO der Comsoft Gruppe innerhalb des Bechtle Konzerns. In seiner Rolle setzt er sich akitv für den Ausbau der Bereiche Managed Security Services, Secure Blueprint und Incident Response ein, mit dem Ziel Firmen mit einem den heutigen Cyber-Risikien angepassten Lösungsansatz zu unterstützen.

  • IVAN BÜTLER – Geschäftsführer, Compass Security AG

    IVAN BÜTLER – Geschäftsführer, Compass Security AG

    Ivan Bütler ist Gründer und Geschäftsführer der auf Ethical Hacking und Penetration Testing spezialisierten Compass Security AG mit Sitz in Rapperswil Schweiz. Als engagierter Security Researcher ist er Autor von international anerkannten Publikationen zum Thema Hacking & Defense und Speaker diverser Konferenzen wie BlackHat Las Vegas 2008, Swiss IT Leadership Forum 2009 in Nizza oder IT Underground 2009 in Warschau. Desweiteren unterrichtet Ivan Bütler an der Hochschule Luzern im Masterstudiengang "Information Security" und ist Lehrbeauftragter der Fachhochschule Rapperswil. Zudem initiierte und organisiert er das Security Portal www.hacking-lab.com und organisiert regelmässig die Swiss Cyber Storm Hacking und Wargame Konferenz.

  • JONAS ECKENFELS – Bereichsleiter Beratung und Compliance, Fachstelle Open Government Data, Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

    JONAS ECKENFELS – Bereichsleiter Beratung und Compliance, Fachstelle Open Government Data, Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

    Jonas Eckenfels ist Bereichsleiter Beratung und Compliance bei der Fachstelle Open Government Data (OGD) Basel-Stadt. Die Fachstelle OGD wurde Anfang 2019 gegründet, um den regierungsrätlichen Auftrag «open by default» umzusetzen und die Verwaltungsorgane darin zu unterstützen, ihre Daten in maschinenlesbarer Form der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Davor war Jonas Eckenfels während rund 6 Jahren als Teamleiter für Auswertungen und Kennzahlen beim Statisti-schen Amt für die Konzeption verschiedener Indikatorensysteme und den Aufbau des kantonalen Indikatorenportals zuständig. Jonas Eckenfels verfügt über einen Master in Business and Economics der Universität Basel und lebt mit seiner Familie in Basel.

  • Dr. MADELEINE IMHOF –  Leiterin Statistisches Amt, Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

    Dr. MADELEINE IMHOF – Leiterin Statistisches Amt, Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

    Madeleine Imhof leitet seit 2005 das Statistische Amt des Kantons Basel-Stadt. Sie hat auf dem zweiten Bildungsweg in Basel Geografie (Hauptfach) sowie Botanik, Erdwissenschaften, Meteorologie und Volkskunde studiert. Ihre Dissertation verfasste sie zum Thema Migration und Stadtentwicklung. Als Leiterin des Statistischen Amtes ist sie für die Erstellung der öffentlichen Statistik im Kanton Basel-Stadt zuständig, seit Januar 2019 auch für die Führung der Fachstelle für öffentliche Behördendaten (Open Government Data – OGD). Ebenfalls seit Januar 2019 hat sie den Vorsitz der Arbeitsgruppe Statistik der Oberrheinkonferenz inne, welche den Auftrag hat, eine trinationale Raumbeobachtung im Oberrheingebiet aufzubauen. Seit 2018 ist sie Präsidentin der Konferenz der regionalen Statistikstellen der Deutschschweiz (DRSA) und Vizepräsidentin der gesamtschweizerischen Konferenz (KORSTAT).

  • FELIX KAMER - Vice President, Huawei Switzerland

    FELIX KAMER - Vice President, Huawei Switzerland

    Felix Kamer ist seit 2008 bei Huawei Switzerland tätig und hat die lokale Niederlassung aufgebaut. Er arbeitet seit 25 Jahren in der ICT Branche, unter anderem für IBM und Swisscom. Im Jahr 2018 lebte und wohnte er ein Jahr in Shenzhen, China. Heute ist er als Vice President für Public Affairs and Communication verantwortlich.

  • DIRK LINDEMANN – Direktor a.i., Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT

    DIRK LINDEMANN – Direktor a.i., Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT

    Dirk Lindemann ist seit Juni 2019 Direktor a.i. des Bundesamtes für Informatik und Telekommunikation. Zuvor war er Vizedirektor der Eidgenössischen Steuerverwaltung. Als Hauptabteilungsleiter war er verantwortlich für die Finanzen, die Dienste, das Inkasso und die Informatik der ESTV. Als Gesamtprojektleiter leitete er das IKT-Schlüsselprogramm FISCAL-IT der Eidgenössischen Steuerverwaltung, mit dem die Informatik der ESTV erfolgreich erneuert wurde. Zuvor war Dirk Lindemann 19 Jahre bei der Siemens AG u.a. als kaufmännischer Leiter Information und Communication der Siemens Schweiz AG, und im Anschluss als CFO der Siemens Enterprise Communications für Süd-West Europa, Nord-Afrika und Naher Osten tätig. Dirk Lindemann ist Diplom Betriebswirt (FH) und studierte Betriebswirtschaft an der Georg Simon Ohm Hochschule in Nürnberg. 1999 absolvierte er das Siemens Nixdorf „Change Agent Programm“ mit Studienaufenthalten am MIT, Stanford University und INSEAD (Frankreich).

  • JÖRG LUTZ – Oberbürgermeister der Stadt Lörrach

    JÖRG LUTZ – Oberbürgermeister der Stadt Lörrach

    Jörg Lutz wurde am 10. Mai 1963 in Calw geboren. Er ist verheiratet und hat 2 Töchter. Nach seinem Jura-Studium 1989 an der Universität Freiburg absolvierte er ein Referendariat beim Oberlandesgericht Stuttgart mit Auslandsstation in den USA. Von 1996 bis 1999 war er Sozialdezernent des Landkreises Lörrach. 1999 erfolgte die Wahl zum Bürgermeister von Grenzach-Wyhlen und 2007 seine Wiederwahl. Seit 2014 ist er Oberbürgermeister der Stadt Lörrach. Jörg Lutz wurde 2009 gemeinsam mit der Agenda 21 die Theodor-Heuss-Medaille für vorbildlichen Bürgerdialog verliehen.

  • STEFAN METZGER – Head of Smart City, Swisscom

    STEFAN METZGER – Head of Smart City, Swisscom

    Als Head of Smart City verantwortet Stefan Metzger seit 2018 das konzernweite Smart City Programm der Swisscom. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Thema und war zuvor Leiter des Smart City und IoT Programms der Schweizerischen Post. Stefan Metzger besitzt sowohl ein Diplom als Maschinenbauingenieur als auch in Wirtschaftsingenieurwesen. Er hat langjährige Erfahrung in Forschung und Entwicklung als auch im Innovationsmanagement, sowohl im Start-up Umfeld als auch in Grossunternehmen. In seiner Rolle setzt er sich aktiv für die nachhaltige Entwicklung der digitalen Transformation in der Schweiz ein und ist unter anderem Mitinitiant und -gründer der nationalen Verbände "Smart City Hub" und "Myni Gmeind".

  • Dr. STEPHAN MUMENTHALER – Direktor scienceindustries

    Dr. STEPHAN MUMENTHALER – Direktor scienceindustries

    Dr. Stephan Mumenthaler ist Direktor bei scienceindustries, dem Schweizer Wirtschaftsverband Chemie Pharma Life Science. scienceindustries setzt sich für weltweit herausragende und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen für ihre über 250 Mitgliedsunternehmen ein. Als führende Exportindustrie tragen diese 45% zu den schweizerischen Gesamtexporten und rund 40% zu den privaten Forschungsinvestitionen in der Schweiz bei. scienceindustries ist ein massgebliches Mitglied von economiesuisse, dem Dachverband der schweizerischen Wirtschaft. Als Direktor setzt Stephan Mumenthaler zusammen mit einem interdisziplinären Team von Mitarbeitenden die vom Vorstand festgelegte Strategie zielorientiert um und ist für die operative, finanzielle und personelle Führung der Geschäftsstelle des Verbandes verantwortlich. Stephan Mumenthaler promovierte im Bereich Aussenhandel an der Universität Basel, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Politisch ist er zudem als Grossrat der FDP. Die Liberalen Basel-Stadt tätig. Vor scienceindustries arbeitete er in verschiedenen Positionen in Verwaltung, Beratung und Industrie, sowohl in der Schweiz wie im Ausland.

  • Prof. Dr. BEAT RUDIN – Datenschutzbeauftragter des Kantons Basel-Stadt

    Prof. Dr. BEAT RUDIN – Datenschutzbeauftragter des Kantons Basel-Stadt

    Beat Rudin ist Datenschutzbeauftragter des Kantons Basel-Stadt (Schweiz) und Präsident von privatim, der Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten. Zuvor war er neun Jahre lang Datenschutzbeauftragter des Kantons Basel-Landschaft (Schweiz) und acht Jahre lang selbständiger Datenschutzexperte und Stiftungsrat und Geschäftsführer der Stiftung für Datenschutz und Informationssicherheit. Er unterrichtet an der Universität Basel seit 2003 als Lehrbeauftragter, seit 2016 als Titularprofessor Datenschutzrecht und Informationsrecht. Ausserdem ist er seit 2001 Mitherausgeber von «digma», der Zeitschrift für Datenrecht und Informationssicherheit und Co-Organisator der ältesten Datenschutztagung der Schweiz, des seit 1996 stattfindenden Symposium on Privacy and Security.

  • REGULA RUETZ -  Direktorin, Think Tank metrobasel

    REGULA RUETZ - Direktorin, Think Tank metrobasel

    Regula Ruetz ist seit Anfang 2012 Direktorin von metrobasel. Der Think Tank setzt sich für die Sicherstellung und Fortsetzung der Erfolgsgeschichte der Metropolitanregion Basel ein. Zu diesem Zweck werden Studien zu Trends und Herausforderungen lanciert, welche für die Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in unserer Region relevant sind. Über die Ergebnisse, welche an verschiedenen Anlässen präsentiert und diskutiert werden, wird im auflagenstarken Magazin metrobasel report berichtet. Damit soll eine breite Bevölkerung bezüglich der Themen informiert und sensibilisiert werden, welche für die wirtschaftliche Prosperität unserer Region entscheidend sind. Bevor Regula Ruetz die Leitung des Think Tank metrobasel übernahm, führte die Kommunikationsberaterin eine PR-Agentur für strategische Kommunikation. Ursprünglich studierte sie Jurisprudenz, bildete sich danach zur PR-Beraterin aus und schloss an der HSG ein postgraduate Intensivstudium in Kommunikation und Management sowie an der HWZ einen CAS zu Führungskompetenz ab. Seit vielen Jahren präsidiert sie den regionalen Public Relations-Verband NPRG; bis 2013 war sie zudem Präsidentin von pr suisse. Sie ist in verschiedenen Vorständen tätig und durch ihre Aktivitäten in der Region gut vernetzt.

  • KATHRIN SCHWEIZER – Regierungsrätin und Vorsteherin der Sicherheitsdirektion, Kanton Basel-Landschaft

    KATHRIN SCHWEIZER – Regierungsrätin und Vorsteherin der Sicherheitsdirektion, Kanton Basel-Landschaft

    Ab 1. Juli leitet Kathrin Schweizer die Baselbieter Sicherheitsdirektion. Sie trägt damit unter anderem die politische Verantwortung für die gesamte Strafverfolgung inklusive sämtlicher Formen des Justizvollzuges, das Handelsregister, Schuldbetreibung und Konkurs, das Zivilstands- und Bürgerrechtswesen, den Vollzug des Ausländerrechts und die Integration ausländischer Personen, welche neu zugezogen sind. Die diplomierte Biologin mit Nachdiplomstudium in Umwelt verfügt über breite politische Erfahrung unter anderem als Gemeinderätin und seit 2016 Gemeindevizepräsidentin von Muttenz. Seit 2007 sitzt Kathrin Schweizer für die SP Baselland im Landrat, wo sie von 2011 – 2015 Fraktionspräsidentin war. Die ehemalige Geschäftsführerin von Pro Velo beider Basel benützt das Fahrrad nicht nur auf ihrem täglichen Arbeitsweg. Zum Ausgleich und zur Entspannung wandert Kathrin Schweizer auch gerne mit ihrem Ehemann durch Berge und Landschaften im In- und Ausland.

  • BRUNO TISSOT – Head of Statistics and Research Support, Bank for International Settlements

    BRUNO TISSOT – Head of Statistics and Research Support, Bank for International Settlements

    Bruno Tissot arbeitet seit 2001 bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich – zu Beginn als Senior Economist und Geschäftsführer des Marktausschusses der Zentralbanken in der Abteilung für Währung und Wirtschaft und anschliessend als Berater des General Managers sowie als Geschäftsführer des BIZ Executive Committee. Zurzeit ist er Leiter der Abteilung Statistik und Forschungsentwicklung. Vor seiner Zeit bei der BIZ war er zwischen 1994 und 2001 für das Französische Finanzministerium tätig. Bruno Tissot ist Abgänger der École Polytechnique in Paris und des Nationalen Instituts für Statistik und Ökonomie INSEE.

  • NICOLAS ZAHN – Co-Leiter der Arbeitsgruppe Digitalisierung, Operation Libero

    NICOLAS ZAHN – Co-Leiter der Arbeitsgruppe Digitalisierung, Operation Libero

    Nicolas Zahn, Jahrgang 1989, studierte in Zürich, Genf und Washington D.C. Internationale Beziehungen. Nach Arbeitserfahrung im Finanzsektor absolvierte er das Mercator Kolleg für Internationale Aufgaben und beschäftigte sich intensiv mit der digitalen Transformation im öffentlichen Sektor u.a. in Singapur und Estland. Er ist als Business Consultant bei ELCA Informatik tätig und engagiert sich u.a. bei Operation Libero, um die Digitalisierung in der Schweiz voranzutreiben.

  • 1

 

Moderierende

  • Prof. Dr. ROLF DORNBERGER – Leiter Institut für Wirtschaftsinformatik, FHNW

    Prof. Dr. ROLF DORNBERGER – Leiter Institut für Wirtschaftsinformatik, FHNW

    Prof. Dr. Rolf Dornberger leitet das Institut für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Wirtschaft FHNW. Seine aktuellen Forschungs- und Lehrschwerpunkte sind Artificial/Computational Intelligence, Optimierung, Robotics sowie Technologie- und Innovationsmanagement. Er hat einen Doktor und ein Diplom als Ingenieur in Luft- und Raumfahrttechnik und bildete sich weiter in Wirtschaftswissenschaften und Hochschuldidaktik – an den Universitäten Stuttgart, Barcelona, Grenoble, Hagen und Basel. Bevor er Professor wurde, arbeitete er in der Schweiz bei verschiedenen Technologieunternehmen und in der Luftfahrtbranche in Führungspositionen als Senior Researcher, Berater und IT-Beauftragter im Bereich Energie, Softwareentwicklung, IT und Luftfahrt. Zusätzlich lehrte er an der Universität Stuttgart und der Zürcher Fachhochschule.

  • Dr. rer. pol. BRIGITTE GUGGISBERG – Geschäftsleiterin des WWZ Forum der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Universität Basel

    Dr. rer. pol. BRIGITTE GUGGISBERG – Geschäftsleiterin des WWZ Forum der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Universität Basel

    Dr. Brigitte Guggisberg leitet an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel das WWZ Forum und unterrichtet Innovations- und Change Management. Sie hat in Basel Wirtschafts- und Medienwissenschaften studiert und war nach ihrer Dissertation als Lehrbeauftragte an der Universität Lausanne tätig. Anschliessend übernahm sie die Leitung der Parlamentarischen Verwaltungskontrollstelle in Bern. Sie trat als Leiterin von Grossprojekten in die Helvetia Versicherung ein und übernahm dort später die Leitung der zentralen Projektsteuerung sowie das Controlling und war Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung.

  • LUKAS OTT – Leiter Kantons- und Stadtentwicklung, Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

    LUKAS OTT – Leiter Kantons- und Stadtentwicklung, Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

    Lukas Ott, lic. phil., hat Soziologie, Kunstgeschichte und Botanik an der Universität Basel studiert. Als Publizist mit zahlreichen Veröffentlichungen im Bereich Sozial- und Kulturgeschichte sowie als Konsulent war er von 1997 bis 2017 Inhaber eines Büros für Politikforschung und Kommunikation. Von 2000 bis 2017 war er Stadtrat und dann Stadtpräsident sowie Vorsteher des Finanzdepartements der Stadt Liestal. Seit Dezember 2017 ist er Leiter der Kantons- und Stadtentwicklung Basel-Stadt mit den Fachstellen Grundlagen und Strategien, Wohnraumentwicklung, Stadtteilentwicklung sowie Diversität und Integration. Er ist zudem Mitglied des Steuerungsausschusses Smart City Basel Wolf.

  • 1